Aktuelle Berichte 

Abschlussfeier WRS

 

Am Freitag, 13. Juli 2018, fand an der Bergschule die Abschlussfeier der Werkrealschüler/-innen statt. 
Im Rahmen der ansprechend gestalteten Abschlussfeier konnte wieder der Preis für 'herausragendes soziales Engagement'  überreicht werden.
Dieser Preis wird jedes Jahr an Schüler/-innen durch die Bergschule vergeben, die sich durch ihr Engagement in z.B. der SMV, den Schulsanitätern und darüber hinaus weiteren Aktivitäten hervorheben. 
In diesem Jahr fiel die Wahl sogar auf zwei Schülerinnen - Celina Schaufelberger und Jessy Wagner. Mit dem Hinweis, dass sie bei dem vom Förderverein der Bergschule gestifteten Preis (jeweils ein dm-Markt Gutschein) dieses Mal nur an sich denken dürfen, konnte der Preis an die zwei Schülerinnen durch die 2. Vorsitzende des Förderverein übergeben werden. 


Doch damit nicht genug. 
Im Anschluss wurden die Feiernden vom Förderverein Bergschule Singen mit kühlen Limos & Erfrischungsgetränken, diversen Sektvariationen und alkoholfreien Cocktails versorgt. 
Wir sagen 'Danke' an alle Gäste an der Bar!  

 

WASSER – FORSCHER unterwegs

 

Bei optimalem Wetter starteten am 11. Juli 2018 mehrere 4.Klässlerinnen mit der Naturpädagogin Tanja Beffert zu den Seewiesenquellen in Wilferdingen, um das Leben im Wasser genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Dort angekommen wurden die jungen Wasserforscherinnen mit dem Spiel „Fisch fängt Fliege“ auf das leise und langsame Anschleichen im Wasser spielerisch vorbereitet. Danach ging es endlich ins “frische“ Quellwasser.

 

Ausgestattet mit Keschern, machten sich die Kinder auf die Suche nach den kleinen Wasserbewohnern und wurden schnell fündig. Neben verschieden Egelarten, Köcherfliegenlarven, Schlammschnecken und Strudelwürmern, war das Fangen kleiner Fische einer der Höhepunkte. Natürlich wurden alle Tiere nach gründlicher Beobachtung und Bestimmung wieder in „ihr zu Hause“ entlassen.

 

Viel zu schnell war der erlebnis- und lehrreiche Nachmittag beendet und alle Teilnehmerinnen machten sich zufrieden auf den Heimweg.

 

Herzlichen Dank an Tanja Beffert für den gelungenen Nachmittag.

WIESEN-Forscher unterwegs

Am 2. Mai 2018 fand die Aktion 'WIESEN-Forscher' für die Klasse 2 a mit der Naturpädagogin Tanja Beffert, Martina Wendt und Daniela Glavas (beide vom Förderverein der Bergschule Singen e.V.) statt.

Gut ausgerüstet machte sich eine muntere Schar Kinder auf den Weg zur Wiese der Familie Wendt (herzlichen Dank) und dort ging es auch gleich schon los!
Was ist eine Wiese? Warum gibt es Blumen in unterschiedlichen Farben? Nur Schmetterlinge können die Farbe rot erkennen - Bienen hingegen ultraviolette Farben.
Doch nicht soviel Theorie!

Schnell in Gruppen eingeteilt, durften Blumen gesucht/gefunden und ein Pflanzensteckbrief erstellt werden. Nach diesem Steckbrief gingen dann die anderen Gruppen auf Suche und wurden auch alle fündig. Zu entdecken gab es u. a. die Wiesenwitwenblume und die Wiesenflockenblume.


Dann ging es ans Sammeln von Spitzwegerich-Blättern, um diese danach zu waschen und in einem Einmachglas mit Honig aufzufüllen. Dort muss der Honig nun noch sechs Wochen durchziehen, bis unsere eigene 'Medizin' fertig ist und beim ersten Kratzen im Hals genossen werden kann (psst ... der Honig kann auch ohne Halskratzen oder Halsschmerzen gegessen werden - einfach so, weil's schmeckt)!

Ein herzliches Dankeschön nochmals an Tanja Beffert, die den Kindern spielerisch 'die Augen geöffnet' hat für die Pflanzen und die kleinen Wiesenbewohner!

Es war ein rundum gelungener Nachmittag, der allen viel Spaß gemacht hat!

Wir hoffen, ihr seid bei den nächsten Aktionen vom 'Förderverein Bergschule Singen e.V.' wieder dabei!

Danke

Über die Wintermonate bis Ende März wurden alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Werkrealschule Singen mit vitaminreichen Äpfeln versorgt. Danke an den Obsthof Unterweger für die zuverlässige Lieferung der Vitaminbomben und Danke an Herrn Melder von der Apotheke Melder, der uns bei der Finanzierung der Pausenäpfel unterstützt hat.

 

Einsatz für die Bergschüler

Am 22.03.2018 fand in der Aula der Bergschule der in Kooperation mit dem Sperlingshof organisierte Vortrag zur Pubertät mit Rudi Rhode statt. Herr Essig ermöglichte dem Förderverein den Verkauf von Speisen und Getränke – hier für sagen wir herzlichen Dank. Der Erlös kommt den Bergschülern zugute.

Spinnen-Forscher der 3 . Klasse mit dem Förderverein unterwegs an der Bärenhütte in Singen

Wer hat schonmal was von der Kugel-, Radnetz-, Winkel-, Krabben-, Wolf-, Zwer-, Baldachin-, List- und Wespenspinne gehört?

Na klar, alle die mit uns, dem Spinnen-Experten Herrn Dr. Höfer, Sophia und Katy Killat (Förderverein der Bergschule Singen e.V.) an einem heißen Freitag an der Bärenhütte unterwegs waren!
Auf Einladung des Fördervereins waren Kinder der 3. Klasse der Bergschule Singen eingeladen, gemeinsam mit uns auf eine Spinnen-Exkursion zu gehen.
.
Und wie wir gemeinsam unterwegs waren!

Nach kurzer Erklärung zu Spinnen und Spinnentieren, einigen Fragen und eigenen Erfahrung ging es auch schon 'ab duch die Hecke' und mitten rein in die Spinnen-Quartiere.
Zuvor wurden allerdings noch diverse Spinnensauger, Fanggeräte, Netze,Behälter und Vakuumpumpen verteilt, damit auch keine Spinne unterwegs verloren gehen konnte!

Und schon konnte die gemeinsame Suche starten!

Die erste Tour startete durch den Wald - Spinnen wurden gefangen und gemeinsam bestimmt.
Danach ging es raus auf's Feld, wo uns dann junge Wespen- und Listspinnen ins Netz gingen.

Insgesamt wurden an diesem Nachmittag viele kleine, große, dicke, dünne, gestreifte und gekreutzte Spinnen gesammelt und von einigen Kindern sogar als neues 'Haustier' mit nach Hause genommen. Die anderen Spinnen wurden wieder ins Freie gesetzt.

Selbst Kinder, die am Anfang den Spinnentieren etwas skeptisch gegenüber standen, waren total begeistert und ließen sich sogar zu der Aussage 'Oh, wie süß' hinreißen!
Dies ist nicht zuletzt auch Herrn Dr. Höfer zu verdanken, der die Kinder mit seiner eigenen Begeisterung immer wieder ansteckte!

Wir hoffen, ihr seid auch bei den nächsten Aktionen des Fördervereins wieder dabei!
Bis dahin ....

WIESEN-Forscher unterwegs

Zuerst einmal:
Ein ganz großes Lob an euch Zweitklässler, dass ihr euch von dem heißen Wetter nicht habt abschrecken lassen und gekommen seid!

Denn am 19.07.2017 fand die Aktion 'WIESEN-Forscher' mit der Naturpädagogin Tanja Beffert,  Martina Wendt und Katy Killat (beide vom Förderverein der Bergschule Singen e.V.) statt.

Gut ausgerüstet machte sich eine muntere Schar Kinder auf den Weg zur Wiese der Familie Wendt (herzlichen Dank) und dort ging es auch gleich schon los!
Was ist eine Wiese? Warum gibt es Blumen in unterschiedlichen Farben? Nur Schmetterlinge können die Farbe rot erkennen - Bienen hingegen ultraviolette Farben.
Doch nicht soviel Theorie!

Schnell in Gruppen eingeteilt, durften Blumen gesucht/gefunden und ein Pflanzensteckbrief erstellt werden. Nach diesem Steckbrief gingen dann die anderen Gruppen auf Suche und wurden auch alle fündig. Zu entdecken gab es u.a. die Wiesenwitwenblume, die Wiesenflockenblume und die 'Wilde Möhre'. Bei dieser war besonders der intensive Möhrengeruch der Wurzel beeindruckend. So intensiv nach Möhre duften gekaufte Möhren nur ganz selten!

Dann ging es ans Sammeln von Spitzwegerich-Blättern, um diese danach zu waschen und in einem Einmachglas mit Honig aufzufüllen. Dort muss der Honig nun noch sechs Wochen durchziehen, bis unsere eigene 'Medizin' fertig ist und beim ersten Kratzen im Hals genossen werden kann (psst ... der Honig kann auch ohne Halskratzen oder Halsschmerzen gegessen werden - einfach so, weil's schmeckt)!

Nicht zu vergessen natürlich das Einfangen (und auch wieder Freilassen) von diversen Insekten und Spinnen mit den Becherlupen und Fangnetzen!

Ein herzliches Dankeschön nochmals an Tanja Beffert, die den Kindern spielerisch 'die Augen geöffnet' hat für die Pflanzen und die kleinen Wiesenbewohner!

Es war ein rundum gelungener Nachmittag, der allen viel Spaß gemacht hat!

Wir hoffen, ihr seid bei den nächsten Aktionen vom 'Förderverein Bergschule Singen e.V.' wieder dabei! (kk)

RESPEKT - HUT AB - IHR SEID SPITZE !!!

 

Mit eurer überwältigenden Teilnahme von über 70 Läufer-/innen habt ihr es mal wieder geschafft und uns sprachlos gemacht!
Es ist so toll, was ihr bei dieser 'Hitzeschlacht' geleistet habt und Runde um Runde gelaufen seid. Wahnsinn!

Zuerst waren die Grundschüler am Start, wobei sich hier auch einige jüngere Geschwisterkinder mitreissen liesen! Ihr seid super! Ein Meer an grünen Shirt's soweit das Auge reichte! Genial!

Bei der zweiten Laufrunde waren dann die Werkrealschüler an der Reihe.
Die Klasse 5 ging gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Krüger und ihrer Lehrerin Frau Schmitt an den Start! Toll, wie hier alle zusammen gemeinsam zum Schluss über die Ziellinie rannten!

Vielen Dank auch an die Eltern & Geschwister, Omas&Opas, Verwandte&Bekannte, Freunde&Nachbarn, die die Kinder so toll gesponsert und animiert haben.
Super auch, dass es sich einige Lehrerinnen nicht haben nehmen lassen, persönlich an der Strecke vorbei zu kommen, um die Läufer/-innen zu motivieren!

Für euch klatschen, jubeln, schreien und applaudieren wir auch gerne wieder beim Beneflizz 2018!


Euer Team vom
Förderverein Bergschule Singen  

Naturforscher „Wasser“

 

12 Kinder kamen  neugierig  zum Wassernachmittag mit der Naturpädagogin Tanja Beffert. Wir trafen  uns bei den Pferdefreunden  in Wilferdingen und machten uns auf zum Ententeich. Dort angekommen erklärte uns Fr. Beffert, dass jeder erst eine Prüfung  bestehen  muss, bevor wir uns alle mit Wasserschuhen ausgerüstet in den Ententeich  stürzen konnten. Mit einem Spiel erprobten wir unsere Sinne,g ut hören und schnelle Reaktion mittels einem Wassersprüher, alle haben super mitgemacht  und die Prüfung  bestanden. Danach teilten wir uns in 4 Gruppen, bekamen Schüsseln zum Sammeln unserer  Schätze, Siebe und Pinsel zum vorsichtigen auswischen  der Wassertiere. Damit der Schlamm nicht zu sehr aufgewühlt wurde, gingen wir vorsichtig Schritt für Schritt los und schon bald wurden wir fündig: Bachkrebse, Wasserasseln, Rückenschwimmer, kleine Fische, Frösche und ein Vielaugenstrudelwurm. Aus mehreren  Ecken des Teiches kamen freudige Ausrufe über die kostbaren Funde. Zum Schluss begutachteten wir alles und verglichen die  Tiere mit unseren  Schautafeln, die wir von Fr. Beffert  bekommen haben, zusätzlich  lernten wir noch, wie man die Tiere wieder vorsichtig  ins Wasser zurück setzt, damit sie kein Schaden nehmen. Die Zeit verflog und wir machten uns auf den Rückweg, wobei wir uns einig waren, dass es ein spannender  Nachmittag war mit vielen Eindrücken im und am "Wasser ".

 

Lesefest für die Erstklässler in der Bergschule

 

32 neugierige Kinder kamen zum Lesefest, zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Brauch und Frau Roser. 

Was Lilly und Flosse aus dem Kinderbuch von Cornelia Funke erlebten, las Greta Hangstörfer gleich zu Beginn der Lese-Session vor. Die Kinder machten es sich zum Zuhören gemütlich. 

In der Lesepause gab es Bewegungsspiele, leckere Knabbersachen und was erfrischendes zu Trinken. Auch eine kreative Aktion durfte nicht fehlen: bunte Fischlesezeichen wurden mit Feuereifer gebastelt. Da die Geschichte am spannendsten Punkt von unserer Seite aus zu Ende war, konnten die Lehrerinnen jeweils ein Buch mit in die Klasse nehmen und die Geschichte dort zu Ende lesen.

Frau Casper von LiteraDur hatte uns noch weitere Bücher von Cornelia Funke zum Verkauf an interessierte Eltern mitgegeben.

Zum Abschied durfte sich noch jedes Kind einen aus Luftballons gebastelten Fisch aussuchen. 

Fazit: Es war ein erlebnisreicher Nachmittag für alle Beteiligten!

Großer Erfolg beim Beneflizz 2016

Ein herzliches Dankeschön geht an den Skiclub für sein großes Engagement zugunsten der Kindernachsorgeklinik Tannheim, aber auch der Remchinger Fördervereine.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Bergschule erliefen einen Superspendenbetrag von 2.600 €. Vielen Dank für Euren Einsatz. Das hat sich gelohnt!

 

Am 8. Juli 2017 sind wir wieder mit Euch am Start und freuen uns auf Eure Teilnahme!

 

Noch ein Neuer wird eingeschult

 

Der neue Rektor, Hans-Jürgen Weber, erhielt vom Förderverein zur Begrüßung eine kleine Schultüte, gefüllt mit Hilfsmitteln für seine Arbeit wie z. B. ein Geduldsfaden, der nicht reißt, einen Beutel Beruhigungstee, wenn es stressig wird … 

Beisitzerin Katy Killat überreicht die Schultüte an Herrn Rektor Weber

Einschulung der neuen Fünftklässler

 

Am Mittwoch, 14.09.2016, begrüßte auch der Förderverein die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 an der Werkrealschule. Um das Kennenlernen zu erleichtern und um Spaß miteinander an der Schule zu haben, erhielten die Fünftklässler eine Spielekiste, gefüllt mit Bewegungs- und Actionspielen.

Karen Roser und Daniela Glavas beim Vorstellen des Fördervereins.

Einschulung der Erstklässler

 

Beim großen Tag der Erstklässler, der Einschulung am 17.09.2016, war auch der Förderverein mit dabei. Zum einen gab es auch für die beiden ersten Klassen je eine Spielekiste, zum anderen bot der Förderverein Erfrischungsgetränke an. Wir danken allen, die unser Angebot angenommen und zum Teil auch auf die Rückgabe des Pfandgelds zugunsten der 1. Klassen verzichtet haben und freuen uns, dass wir beiden Klassen je ein Startgeld für die Klassenkasse in Höhe von 150 € überreichen können.

Das Helferteam des Fördervereins

Schuljahr 2015/2016 

 

B - Begeisterung in allen Gesichtern 
E - Ehrensache (wieder) dabei zu sein
N - Noch 'ne Runde halt ich durch
E - Eis, Eis, später gibt's Wassereis

F - FÖRDERVEREIN BERGSCHULE SINGEN

L - Laufen, Laufen, Laufen

I - Ich schaff das, auf geht's

Z - Zig grüne T-Shirt's, gesponsert vom Förderverein, sind auf der Rennstrecke
Z - ZIEL - kaputt, verschwitz, glücklich & geschafft

Boxen gegen Gewalt an der Bergschule Singen

 

Im Schuljahr 2015/2016 startete das neue ergänzende Unterrichtsangebot "Kulturelle Bildung" (KB). 

 

Um die Durchführung der KB "Boxen gegen Gewalt" zu unterstützen, finanzierte der Förderverein die Austattung, im Umfang von drei Standboxsäcken, zwölf Paar Boxhandschuhe und Bandagen sowie ein Paar Schlagpolster.

 

Boxen erfordert ein sehr hohes Maß an Disziplin und Selbstkontrolle. Diese Inhalte vermittelt der Lehrer und Boxportler des Polizeisportvereins Karlsruhe (PSV) Efthymios Vlahos. Hierbei werden den Jugendlichen, neben den Grundlagen der Selbstverteidigung, gewaltfreie Konfliktlösungsstrategien vermittelt und typische Probleme von Konfliktsituationen erläutert.

Insgesamt leistet diese Kulturelle Bildung somit einen Beitrag zur Gewaltprävention. 

 

 

 

Schließfach mieten

Aktuelle Termine

 

12.11.-19.11.2018

Projektwoche

"Wir alle gegen Cybermobbing!"

2.-5.Stunde

Nachmittagsuntericht entfällt

 

20.11.2018

Elternabend, Aula Bergschule,

19.00 Uhr 

"Wir alle gegen Cybermobbing"

 

27.11.2018

3.Gesamtlehrerkonferenz

13.45-16.00 Uhr

(Der Nachmittagsunterricht entfällt)

 

09.12.2018

Advent an der Bergschule

15.00- 17.00 Uhr

 

24.12.2018-04.01.2019

Weihnachtsferien

Unterrichtszeiten

1. Stunde            7:45 - 8:30 Uhr

2. Stunde           8:35 - 9:20 Uhr

3. Stunde           9:25 - 10:10 Uhr

4. Stunde           10:35 - 11:20 Uhr

5. Stunde           11:25 - 12:10 Uhr

6. Stunde           12:15 - 13:00 Uhr

--------------------------------------

7. Stunde            13:00 - 13:45 Uhr

8. Stunde            13:45 - 14:30 Uhr

9. Stunde            14:30 - 15:15 Uhr

10. Stunde         15:20- 16:05 Uhr

Kontakt

Bergschule Singen
Bergstr. 21
75196 Remchingen 

E-Mail: info@bergschule-singen.de

Tel. 07232/ 78554

Fax: 07232/ 372595

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bergschule Singen 2018